Gemischter Auftakt bei den Teams

Alle zehn gemeldeten Mannschaften starteten in den letzten Tagen in die Punktspielsaison 2018. Von der Kreisklasse bis hin zur Westfalenliga bringt der emsige Verein aus Bad Laasphe in fast allen Spielklassen Mannschaften an den Start.

Die fünf Jugendmannschaften starteten mit zwei Niederlagen, zwei Siegen und einem Unentschieden in die Freiluftsaison und hegen große Hoffnungen in die Zukunft des Vereins, zumal knapp 40 Kinder Woche für Woche am Trainingsbetrieb teilnehmen.

Bei den Erwachsenenmannschaften gab es in den ersten fünf Punktspielen drei Siege und zwei Niederlagen.

Die Herren 40 siegten gegen den TV Rosenthal Olpe in der Südwestfalenliga deutlich mit 7:2 und fuhren damit einen ungefährdeten Sieg ein.

Mit dem gleichen Ergebnis starteten die Herren 50, ebenfalls in der Südwestfalenliga, in die Saison. Beim TC SSV Elspe  stand es bereits nach den Einzeln 5:1 für die Wittgensteiner. Diesen Vorsprung baute man in den Doppeln aus und siegte mit 7:2.

Noch deutlicher machte es die Damenmannschaft in der Kreisliga gegen den TC Wilgersdorf. Mit 6:0 schickte man die Siegerländer nach Hause und freute sich vor allem über die beiden „Youngstars“ Lara Hochdörffer und Sophie Frank, die ihre ersten Siege im Damenbereich feiern konnten.

Eine bittere Niederlage mussten hingegen die Herren 40 II in der Kreisklasse hinnehmen. Gegen den TuS Drolshagen gelang es der Reserve noch nicht ihre Bestform abzurufen und konnte kein Match gewinnen.

Auch die Herren 70 verloren ihre erste Begegnung gegen Bielefelder TTC mit 1:5. Lediglich Dr. Bernd Büdenbender siegte in seinem Einzel glatt, ehe in den Doppeln die Niederlage besiegelt wurde.

Nun heißt es in den kommenden Wochen, in den zahlreichen Spielen, weitere Punkte und Siege zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.